Zwei Lieder beim Alpen-Grand-Prix

Im Stauferkreis ist er als Kopf vom “KAOS plus DUO” bekannt, in der Branche hat sich Hans-Uli Pohl schon längst als Komponist einen Namen gemacht. Ende Juni sind zwei seiner Titel beim Alpen-Grand-Prix in Meran zu hören.

Hans-Ulrich Pohl aus Heiningen

Hans-Ulrich Pohl aus Heiningen macht sich nicht nur als Sänger, sondern auch als Komponist einen Namen. Mit zwei Titeln ist er beim Alpen-Grand-Prix vertreten. FOTO: ARCHIV

LANDKREIS Seine Vorzüge als Komponist bewies der Heininger Hans-Ulrich Pohl schon bei dem Erfolgsmusical “Kennst Du Blauland?”, das nach der Buchvorlage von Tina Rau entstand. Jetzt mischt Pohl im internationalen Musikgeschäft mit.

Mit zwei Titeln ist er bei der Vorentscheidung zum Alpen-Grand-Prix am 28. Juni in Samnaun (Schweiz) dabei. Dort geht die Gruppe “The Moonlights” mit “Partyalarm” und Roger Lacher mit “Ich lebe für die Liebe” mit Pohls Kompositionen ins Rennen. Beide hoffen, dass sie sich für das Finale des Alpen-Grand-Prix am 17. Oktober in Meran qualifizieren können. Die Texte von beiden Liedern stammen aus der Feder von Renate Stautner, die sich als Buchautorin, Verfasserin von Märchenhör- und Singspielen, zahlreichen Funk- und Fernsehproduktionen, Schlager- und Musicaltexterin einen Namen gemacht hat. Sie hat auch die Textvorlage für das Musical “Die Münchner Stadtmusikanten” geschrieben, für das Hans Ulrich Pohl die Musik komponiert hat. Aus dem Musical ausgekoppelt wurde das Lied “Mein Herz, das tanzt im Wiesn Takt”, das von Claudia Ciesla gesungen, vor dem Hintergrund der 850-Jahr-Feier in München zum Jubiläumshit werden könnte. Das Gespann Pohl/Stautner hat auch das Musical “Das Leben ist ein Zirkus” umgesetzt.gra