"Barbarossa - Das Musical" und "Kennt Ihr Blauland": Benefiz-Veranstaltungen Göppingen Werfthalle

Barbarossa – Das Musical

Samstag 4. Juni 2011 um 19.00 h
Sonntag 5. Juni 2011 um 17.00 h

Schirmherr: Frank-Walter Steinmeier

“Kennt Ihr Blauland”

Dienstag 7. Juni 10.00 h
Mittwoch 8. Juni 10.00 h und 16.00 h

Beginn des Kartenvorverkaufs voraussichtlich Mitte April
Vorbestellungen möglich unter info@musekater.de

Zur Barbarossa-Website

Nach der umjubelten Musical-Premiere im vergangenen Jahr steht das Musikcal “Barbarossa” des Heininger Komponisten Hans-Ulrich Pohl jetzt auf dem Spielplan der ersten Göppinger Musical-Westwoche, die vom 4. bis 8. Jui in der Werfthalle im Stauferpark stattfindet. Nutznießer der Veranstaltungsreihe ist zum einen das Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation in Hannover, zum anderen die Benefizaktion „Gute Taten“ der Neuen Württembergischen Zeitung (NWZ) in Göppingen.

Der ehemalige Bundesaußenminister und jetzige Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Frank-Walter Steinmeier, übernimmt die Schirmherrschaft für die Benefizvorstellungen des Musicals „ Barbarossa“ die Schirmherrschaft. Ein Teil des Erlöses der Veranstaltung kommt dem Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation (KfH) zu Gute, das Steinmeier seit der Nierentransplantation seiner Frau Elke Büdenbender am Herzen liegt. Und nicht nur ihm: Auch für „Barbarossa“-Darsteller Oliver Fischer ist das KfH wichtig, steht seinem kleinen, nierenkranken Sohn doch auch eine Transplantation bevor.

Nach den drei ausverkauften „Barbarossa“-Vorstellungen im vergangenen Herbst in der Göppinger Stadthalle will Komponist Hans-Ulrich Pohl mit dem bewährten Team den Musical-Erfolg jetzt wiederholen. Aus diesem Grund konzipierte er die Göppinger Musical-Festwoche, die künftig im Zwei-Jahres-Turnus in der Werfthalle im Stauferpark stattfinden soll. Neben „Barabrossa“ steht in diesem Jahr das ebenfalls von Pohl nach einem Kinderbuch von Tina Rau komponierte Musical „Blauland“ auf dem Spielplan.

Um die Musical-Festwoche realisieren zu können, ist Pohl auf breite Unterstützung angewiesen. Deshalb freut sich der Heininger Musiker darüber, dass zahlreiche Unternehmen als Sponsoren die Veranstaltungsreihe stützen. Allen voran die Unternehmensgruppe Krauter und die Kreissparkasse Göppingen, als Medienpartner steht die NWZ bereit. Pohl freut sich, dass viele namhafte Firmen im Stauferland die finanzielle Förderung zugesagt haben, sodass für den guten Zweck auch ein stolzer Betrag hängen bleibt.

Bei „Barbarossa“ baut Pohl wieder auf die Unterstützung des Göppinger Mörike-Gymnasiums. Mehr als 160 Schüler des Göppinger Gymnasiums werden bei dem Musical, das von der Lehrerin Annette Voigtländer professionell inszeniert worden war, mitwirken. Bei der Premiere im November vergangenen Jahres in der Göppinger Stadthalle beindruckten nicht nur die sängerischen und schauspielerischen Leistungen der Schüler, sondern auch das von Helga Dubbe-Wegener geleitete Orchester war bemerkenswert.Mit einem unglaublichen Einsatz an hilfbereiten Eltern und Helfern wurden unter der Leitung von Hannelore Oswald mehr als 200 Kostüme geschneidert, die dem ganzen Stück den mittelalterlichen Zauber verliehen.

Für die Göppinger Musical-Woche sind zunächst zwei Aufführungen von „Barbarossa“ geplant (4. Juni, 19 Uhr und 5. Juni, 17 Uhr). Am 7. Juni, 10 Uhr, sowie am 8. Juni um 10 und 16 Uhr finden Vorstellungen des Musicals “Kennt Ihr Blauland?” statt.